Urlaub am Bauernhof in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz

Berichte...

Urlaub am Bauernhof in der Nebensaison
Urlaubsbauernhöfe sind in der Hauptsaison im Sommer oder Winter oft schon lange im Voraus ausgebucht. Ganz klar, Familien mit schulpflichtigen Kindern sind beim Urlaub auf die Ferienzeiten festgelegt. Doch für viele andere spricht nichts dagegen, die Zwischensaison, also die ruhige Zeit im Frühling oder Herbst, für einen Bauernhofurlaub zu nutzen.
weiter »
Foto: Thomas Reicher/Location: Häuslhof
Im Sommer wie im Winter ist ein Urlaub auf dem Bauernhof mit vielen interessanten Erlebnissen gespickt. Während im Sommer die Ernte von Feldern und Gärten eingebracht wird und sich die Tiere im Freien tummeln, ist der Winter eher die stille Zeit auf dem Bauernhof.
weiter »
Urlaub auf dem Bauernhof mit Kindern - Foto: Thomas Reicher, Location: Häuslhof Pfarrwerfen
Urlaub auf dem Bauernhof mit Kindern ist nicht nur für den Nachwuchs eine spannende Sache. Eltern entdecken manchmal völlig neue Talente und Fähigkeiten bei ihren Kindern oder vielleicht sogar bei sich selbst.
weiter »

Bauernhofurlaub in der Zwischensaison

Urlaubsbauernhöfe sind in der Hauptsaison im Sommer oder Winter oft schon lange im Voraus ausgebucht. Ganz klar, Familien mit schulpflichtigen Kindern sind beim Urlaub auf die Ferienzeiten festgelegt. Doch für viele andere spricht nichts dagegen, die Zwischensaison, also die ruhige Zeit im Frühling oder Herbst, für einen Bauernhofurlaub zu nutzen.
Bauernhofurlaub in der Nebensaison
Urlaub am Bauernhof in der Nebensaison
Günstige Urlaubsangebote in der Zwischensaison nutzen.

Für wen ist Bauernhofurlaub in der Nebensaison geeignet?

Grundsätzlich für all jene, die nicht an Ferienzeiten gebunden sind.

  • Familien mit kleinen Kindern, die noch nicht schulpflichtig sind und günstige Angebote von Baby- und Kinderbauernhöfen nutzen möchten.
  • Senioren, die ein paar ruhige Tage beim Wandern oder beim Entspannen auf speziellen Wellnessbauernhöfen genießen möchten.
  • Paare ohne Kinder, die von Ferienzeiten unabhängig sind und eine entspannte Zeit zu zweit erleben möchten.
  • Alleinreisende, die Ruhe suchen oder Burn-out-Betroffene, die zu sich selbst finden möchten.

Warum ausgerechnet in der Zwischensaison Urlaub am Bauernhof machen?

Es ist in der Zwischensaison meistens ruhiger auf den Höfen, nicht nur, weil vielleicht weniger andere Gäste am Hof sind. Die Sommerarbeiten stehen noch nicht an oder sind bereits erledigt und die Gastgeber haben mehr Zeit für den persönlichen Kontakt.

Auf vielen Bauernhöfen gibt es in der Nebensaison günstigere Preise. Speziell junge Familien können sich so den Urlaub vielfach leichter leisten.

Auch die Anreise außerhalb der staubelasteten Ferienzeiten ist – speziell mit dem eigenen Auto – wesentlich stressfreier.

Wer sich für Viehwirtschaft interessiert: bei Milchviehbetrieben, die ihre Kühe im Sommer auf die Alm bringen, sind im Herbst die Kühe bereits wieder im Stall.

Besondere Angebote auf Bauernhöfen in der Nebensaison

Auf manchen Bauernhöfen gibt es in der Zwischensaison interessante Spezialangebote. Verschiedene Kurse, wie Töpfer- oder Malkurse, Kräuterseminare oder Brotbackkurse oder Pauschalangebote mit inkludierten Eintritten in Thermen oder Schwimmbädern, machen Nebensaisonangebote interessant.

Auch wer das Bauernhofleben bei aktiver Mitarbeit kennenlernen möchte, ist in der Nebensaison vielleicht besser dran, wenn Bäuerin und Bauer mehr Zeit haben, Neulinge in ihren Arbeitsalltag einzuführen.

Im Herbst besteht vielfach auch die Möglichkeit, gemeinsam mit den Bauersleuten Wanderungen oder Bergtouren zu unternehmen und so den einen oder anderen Geheimtipp zu entdecken.  

 

Nutzen Sie am besten unsere Anfragebörse, um Angebote für Ihren Bauernhofurlaub in der Nebensaison einzuholen.

Die hier veröffentlichten Unterkunftsdaten wurden von den Höfen selbst erfasst. Wir können daher keine Garantie für deren Richtigkeit übernehmen.
© Werbeagentur Thomas Reicher • A-6330 Kufstein • Kontakt/ImpressumAGBSitemap